Kategorie: Schmuckstücke

2020: Wir verändern uns!

Zum 27. Juni schließen wir unseren bisherigen Standort in der Düsseldorfer Straße 47. Wir freuen uns darauf, Sie ab Montag, den 6.7.2020 in unseren neuen Räumlichkeiten in der Düsseldorfer Str. 18 begrüßen zu können.
Ca. 100 m Richtung Bahnhof.

Die Zukunft steht bei uns im Zeichen des Apfelbaums!
Er steht für:

  • Frische Schmuck-Ideen aus der eigenen Werkstatt: Unsere Stärke unter der Leitung von Goldschmiedemeisterin Frauke Pohlmann.
  • Die Freude an den kleinen Dingen: Auch künftig bieten wir Ihnen neben der eigenen Kollektion Schmuck ausgewählter Lieferanten, die wie wir Liebe zum Detail zeigen. Geschmackvoll in der Gestaltung und verlässlich in der Qualität.
  • Werte, die wir gerne weitergeben: Wir bleiben gerne Ihr Nahversorger in Sachen Armbanduhren. Unsere über 40jährige Erfahrung mit der Marke Dugena setzen wir mit Überzeugung fort, frisch hinzu kommt die Marke M&M, Deutsches Design. Auch in Zukunft kümmern wir uns gerne um Ihre „Pohlmann-Uhr“, ebenso wie um Ihren Schmuck- ob Erbstück, Trauring oder Perlenkette.

Trauringe selbst schmieden, wechselnde Ausstellungen befreundeter Schmuck-Schaffender… Vieles wird möglich sein im neuen Umfeld:
Ab dem 6. Juli 2020 finden Sie uns in der Düsseldorfer Str. 18 (ehemals „Das kleine Teehaus“) nahe dem Bahnhof.

Corona: ab 20.4. wieder geöffnet

Ab dem 20.4. dürfen wir unser Geschäft wieder öffnen.
Alle Theken wurden mit „Spuckschutz“ ausgerüstet. Um die Hygiene-Regeln einhalten zu können, dürfen max. zwei Kunden gleichzeitig im Laden sein. Falls die Abläufe es erfordern sollten, werden wir die Zahl auf je einen Kunden beschränken. Mit Geduld und Rücksichtnahme können wir die Lage so gemeinsam meistern.

Armreif in Gold mit Farbsteinen

Mit diesem Armreif hat sich unsere Kundin einen langgehegten Traum erfüllt:
Nach einer sehr groben Skizze der Kundin haben wir anhand eines einfachen Silbermodells die richtigen Maße ermittelt und anprobiert. Sie konnte die Steine (Safire, Rubine, Tsavolithe und Brillanten sowie Perlen) selbst aussuchen, und wir haben sie gemeinsam auf der technischen Zeichnung angeordnet. Wie es in der Werkstatt weiter ging, zeigen die Fotos.
Eine Verpackung war am Ende gar nicht mehr nötig, der Reif blieb vor Begeisterung gleich am Arm…